+++

Sektionlehrgang 2021

Nach einjähriger Corona – Zwangspause freuten sich fast 40 Teilnehmer aus 10 verschiedenen Vereinen, auf den FABW – Sektionslehrgang vom 22.10.-24.10. in Biberach. Während in den letzten Jahren die DAN-Träger dominierten, waren dieses Mal viele Kyu-Grade vertreten, darunter sehr viele junge Gesichter, was ganz besonders freut. Diese heterogene Gruppe wurde von Joachim Vietzen, 4. DAN, VfL Ulm, trainiert. Die Weiß- und Gelbgurte übten sich fleißig in Shiho-Nage, Irimi-Nage (Wurftechniken) und Ude-Osae (Ablegetechnik), für die höher Graduierten kamen noch Kaiten-Nage-Soto und Koshi-Nage als Wurftechniken und Kote-hineri und Tekubi-osae als Ablegetechniken hinzu. Gerhard Mai, 6. DAN, S.V. Altenberg, nahm die Braun- und Schwarzgurte unter seine Fittiche. Die Braungurte trainierten die 1. Kata (Ablegetechniken), 1. DAN-Träger die 2. Kata (Ablauf wie 1. Kata, aber Nage im Kniestand). Ab 2. DAN wurde die 3. Kata (Wurftechniken) trainiert. Um das ganze aufzulockern, übte die Gruppe zwischendurch DAN-Techniken: Tenchi-Nage, Sumi-Otoshi und Kokyu-Nage. Allen gemeinsam war, unabhängig von der Graduierung, dass sich alle freuten, endlich wieder Aikido auf Lehrgängen trainieren zu dürfen. Diese positive Stimmung war auch beim gemeinsamen Abendessen Samstagabend im TG-Heim zu spüren. Nach der letzten Trainingseinheit Sonntagmorgen mit Verabschiedung freuen sich alle schon auf den nächsten Lehrgang.